Yevgen Bruckmann – Israelbezogener Antisemitismus

25.02.21 / 19 Uhr

Israelbezogener Antisemitismus zählt gerade in Deutschland zu den aktuellsten Formen des Antisemitismus. Ob im Schulterschluss zwischen den Jusos und der Fatah Jugend, Kulturinitiativen zur Freiheit des Boykotts an Juden und Jüd:innen oder den Aussagen deutscher Minister zur Impfkampagne in Israel, er findet sich in allen Bereichen der deutschen Gesellschaft wieder.In diesem Vortrag soll sich mit den Ursprüngen, Funktionsweisen und Auswüchsen des Israelbezogenen Antisemitismus beschäftigt werden und wieso er auch in der Linken an Beliebtheit dazugewinnt.


Der Vortrag findet statt im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Feindaufklärung. Moderne Formen des Antisemitismus”. Organisiert vom Jungen Forum der DiG Jena in Kooperation mit den Falken Jena.Der Link zur Veranstaltung wird am 25.2. im Laufe des Tages in die Veranstaltungsbeschreibung geposted.

Hier sind die Zugangsdaten für heute Abend:

https://zoom.us/j/94631925798?pwd=Mk5tcUtHc1dxWVlxL2xIeWJ3SDJTUT09

Meeting-ID: 946 3192 5798
Kenncode: 075352

Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe “Feindaufklärung. Moderne Formen des Antisemitismus”, die von den Falken Jena und dem Jungen Forum DIG Jena organisiert wird. Den Zugang zur Veranstaltung teilen wir am Nachmittag davor in der Facebook Veranstaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.